„Die Blaudruckerei in Bácsalmás wurde im Jahre 1879 von der Familie Skorutyák gegründet. Die seitdem ungebrochen funktionierende Werkstatt, die vom Vater an den Sohn weitergegeben wurde, diente zur Existenz von vier Generationen unserer Familie. Als Ururenkel des Gründers bemühe ich mich darum, das wertwolle Erbe in würdiger Weise für die Folgewelt zu bewahren. Zwar ich das Handwerk selbst nicht treibe, aber ich trage das Schicksal der Werkstatt und die Erinnerungen der Blaudrucker-Vorfahren in meinem Herzen. Im Jahre 2015 brachten wir im Rahmen einer kompletten Renovierung eine besucherfreundliche, lebendige Werkstatt zustande, in der die musealen Maschinen in ihrem Betrieb betrachtet werden können, und eine Ausstellung für Familiengeschichte gedenkt der Blaudrucker-Dynastie von Skorutyák.

Zu meiner großen Freude wird die jahrhundertealte Tradition in der erneuerten Werkstatt fortgesetzt: Zoltán Bakos, ein langjähriger Freund unserer Familie, dem mein Vater sein Fachwissen und die Liebe des Berufs übergegeben hat, führt das Blaudruckhandwerk weiter.”

János Skorutyák

„Im Jahre 1993 lernte ich die Familie Skorutyák kennen. Die damals begonnene Arbeitsbeziehung entwickelte sich später zu einer Freundschaft. Ich fing beim János Skorutyák dem Älteren an, die Grundkenntnisse des Blaudrucks zu erlernen, vor allem den Handdruck und später Schritt für Schritt die weiteren Tätigkeiten. Wegen den vielen schönen Mustern und deren zahlreichen Variationsmöglichkeiten habe ich dieses nicht einfache aber umso schönere Handwerk immer mehr schätzen und lieben gelernt.

Zur Initiative von János Skorutyák lasse ich seit 1997 selbstgemachte Produkte durch Jury bewerten. Als Ergebnis dessen konnte ich mich um den Titel „Volkskunst-Handwerker” bewerben, den ich im Juni 2015 gewann.

Mein Ziel ist, dass die Besucher in der von der Familie Skorutyák renovierten Werkstatt nicht nur ein Museum, eine Ausstellung besichtigen, sondern auch die hier angefertigten Produkte bewundern können.”

Zoltán István Bakos